Unser Ausstellungsort: Das Schauspielermuseum Gizi Bajor

Das Schauspielermuseum Gizi Bajor wurde von Hilda Gobbi im Jahre 1952 eröffnet. Die Dauerausstellung unter dem Titel “Ein schönes Haus in der Mitte eines großen Parks” verewigt die Figur der Schauspielerin Gizi Bajor, die ursprüngliche Besitzerin der Villa und denkt an Hilda Gobbi, die Gründerin des Museums. Neben den persönlichen Sachen und Bühnenrequisiten von Gizi Bajor sind Zeichnungen, Gemälde und Modelle ausgestellt. Die Wände sind mit Dutzenden Fotos bedeckt, genau in der Art und Weise, wie Hilda Gobbi die Ausstellungen in den Anfangsjahren des Museums eingerichtet hatte. Das Erdgeschoss des Museums zeigt temporäre Ausstellungen verschiedener wichtigen Phänomene und Ereignisse der ungarischen Theatergeschichte, oder präsentiert die künstlerischen Porträts der führenden Theaterfiguren. Die Dauerausstellung mit dem Titel "Zwischen den Kulissen" führt den Besucher durch die Highlights der ungarischen Theatergeschichte und präsentiert den Prozess der Theaterschöpfung. Im ersten Raum, der den ungarischen Operette gewidmet ist, lassen uns Fotos und Objekte an die bemerkenswerten Operettschauspieler erinnern, zwischen Möbeln, die einmal zu Jenő Huszka, dem berühmten Operettenkomponisten gehörten. Der folgende Raum erinnert an das Büro eines Intendanten: das ist, wo das Schicksal der neuen Stücke abgedichtet ist, wo das Programm von einer Theatersaison entworfen wird und Rollen verteilt werden. Dies ist der Raum, in dem des Nationaltheaters, eröffnet im Jahre 1937, gedacht wird, eingerichtet mit den Möbeln des ehemaligen Theaters, mit der Dekorationen und mit dem Hausnummernschild des ehemaligen Theatergebäudes. Der nächste Raum zeigt die Proben. Der lange Tisch - mit zahlreichen Fotos unter Glasabdeckung - erinnert an die Leseproben, während die kleine Bühne die Probesituationen am Theater wachruft. Im vierten Raum erreichen wir den Theaterabend, die erste Nacht eines Stückes, die Aufführung. Auf den Fotos sind Schauspieler zu sehen, die Schminke auftragen, sich ankleiden und Blumen von Fans empfangen. Ein wesentlicher Teil des Raumes wird mit der Rekonstruktion der königlichen Loge des Nationaltheaters, mit deren originalen Möbeln ausgestattet. Der letzte Teil der Ausstellung stellt das Leben der Schauspieler nach der Vorstellung dar. Die Dauerausstellung der Theatersammlung ist auch in der oberen Etage des Museums zu sehen. Das Schauspielermuseum Gizi Bajor ist von Mittwoch bis Sonntag, 14.00-18.00 Uhr geöffnet. 

 

 
Schauspielermuseum Gizi Bajor (Bajor Gizi Színészmúzeum)

Adresse: 1124 Budapest, Stromfeld Aurél Str. 16.,

Telefon: +36 1 225 3161

Öffnungszeiten: von Mittwoch bis Sonntag, zwischen 14.00-18.00 Uhr

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus 105, 102, 112 bis zur Németvölgyi út, Straβenbahn 59 beim Márton Áron tér

Share